Projektwoche 16 und 17 – Weihnachtszeit… schwere Zeit

Weihnachten steht vor der Tür und ich habe mein Zwischenziel – unter 100 vor Weihnachten – leider verfehlt :(.

Projektbericht

Die nackten Zahlen

Körperfettanteil vom 19.12.2015

Körperfettanteil vom 19.12.2015

Muskelanteil vom 19.12.2015

Muskelanteil vom 19.12.2015

Körperwasseranteil vom 19.12.2015

Körperwasseranteil vom 19.12.2015

und nach Weihnachten? auch hier die Bilder

Körperfettanteil vom 26.12.2015

Körperfettanteil vom 26.12.2015

Körperwasseranteil vom 28.12.2015

Körperwasseranteil vom 28.12.2015

Muskelanteil vom 28.12.2015

Muskelanteil vom 28.12.2015

 

Der Puls ist leicht angestiegen in den zwei Wochen und hatte zuletzt 122/81.

Zusammenfassung der Wochen

Weihnachtszeit, schöne Zeit – ja! und wo bleibt das aber? Gibt es nicht. Ich habe Weihnachten genossen und auch wenn ich mein gesetztes Zwischenziel „unter 100“ noch nicht erreicht habe, bin ich nicht enttäuscht.

Woche 16 – Weihnachten steht vor der Tür

Das Wetter ist recht ungewöhnlich, mit fast 15 Grad und Sonnenschein. Meine Ernährung nicht, immer noch Paläo und immer noch „normal“ für mich. Es gab die ein oder andere Weihnachtsfeier und habe dort auch gesündigt. Mein innerer Schweinehund hat sich das erste mal seit Monaten wieder gemeldet und meinte: „Hey, nette Leute, tolle Stimmung und nichts für Dich zu essen! Dann trink doch einfach ein Glas Wein, oder zwei, oder….!“. Was soll ich sagen, er hat mich schnell überzeugt und es blieb nicht bei einem Glas.

Auf der Weihnachtsfeier gab es leider überhaupt nichts für mich zu essen :(. Für das leibliche Wohl wurde zwar gesorgt, aber leider in Form von Torten, Süße Stückchen und wer es deftig mochte konnte bei den belegten Brötchen zugreifen. Naja, was soll ich sagen, der nächste Morgen war für mich nicht angenehm. Mein Kreislauf hat mich im Stich gelassen – mir ging es nicht gut.

Gibt es etwas neues?

In gewisser Weise. Ich hatte mir die ganze Zeit überlegt mein Projekt mit Sport zu ergänzen. Ich habe gesucht, was mir längerfristig Spaß macht und mich unterstützt. Ich habe es gefunden und werde im nächsten Jahr damit beginnen. In einen der nächsten Projektberichte gibt es mehr dazu.

Woche 17 – Weihnachten, oder auch das große Fressen

Ich habe es geschafft auch über Weihnachten hinweg, mich nach Paläo zu ernähren. Allerdings war es mehr als üblich. Im Kreise der Familie hat es doppelt so gut geschmeckt. Hinzu kommt noch, dass mich eine Erkältung erwischt hat, die immer noch andauert. Ich war und bin aktuell immer noch nicht richtig fit.

…aber das Essen war Lecker, neben den traditionellen Raclette am Weihnachtsabend, durfte ich den Grill anheizen und es gab Pulled Pork und als Nachtisch Apfelrosen. Pulled Pork war lecker, auf die Rosen habe ich verzichtet.

Pulled Pork

Pulled Pork

Apfelrosen

Apfelrosen

 

Sylvester steht vor der Tür, das nächste Wiegen auch. Ich erwarte mehr auf der Waage und das ist wörtlich gemeint. Das Gewicht wird vermutlich nach oben gehen. Ich habe viel gegessen – zwar nach Paleo aber viele viele Kohlenhydrate.

Den letzten Beitrag in diesem Jahr möchte ich mit einem Zitat beenden.

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht.
Albert Einstein (1879-1955)

Ich freue mich auf das neue Jahr. In diesem Sinne…

Alex

Veröffentlicht von

www.moh-project.de

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind. (Alexander Graham Bell)