Paleo, Tag 3 und 4

heute war der erste Tag ohne Kopfschmerzen und auch der Schnupfen löst sich. Soweit so gut und was macht Paleo? Immer noch gut, auch wenn ich mich von meinem Plan krankheitsbedingt verabschiedet habe. Das war aber auch nicht besonders tragisch, meine Kiddies, Frau und ich sind satt geworden. Teilweise durch Reste essen und neue Rezepte.

Die Reste von gestern standen auf dem Plan, Bratwürstchen, Bauchfleisch und das Kürbis-Karotten-Püree. Leider muss ich sagen, das Püree konnte ich glatt in die Tonne drücken, das war nochmal aufgewärmt nicht mehr lecker.

Meine Tochter hat einen Faible zum Backen, was sie sehr oft macht. Nun hat sie keine Lust mehr gehabt nur noch Obst und Gemüse mit in die Schule zu nehmen und hat sich ein Brot aus der Paleo-Küche herausgesucht. Nach dem ersten lesen hab ich mir nur gesagt, das wird nie hinhauen. Nach den Vorbereitungen meinte ich nur, dass wird nie was und wer soll das essen? Ich rede von Bananenbrot, klingt komisch, schmeckt aber echt gut.

Paleo, Bananenbrot

Paleo, Bananenbrot

Ich hatte nicht daran geklaubt, aber es wurde tatsächlich etwas und war auch lecker. Nicht so süß wie ich dachte, aber zu einem Stück Fleisch würde ich es persönlich nicht nehmen wollen. Das war aber ihr noch nicht genug und hat uns glatt Schoko-Kekse gebacken.

Paleo, Schokokekse

Paleo, Schokokekse

Ob das so gut war für meine Diät :). Das werde ich Samstag sehen. Das Brot und die Kekse waren nach dem Frühstück restlos weg. Zeit, dass der Papa wieder etwas macht und so gab es Chicken-Nuggets. Auch wenn sie nicht ganz an die „normalen“ Nuggets herankommen, war es nicht das letzte mal, dass wir uns das gegönnt haben.

Paleo, Chicken-Nuggets

Paleo, Chicken-Nuggets

So, morgen zählt es, was werden die Werte sagen, ich bin gespannt.

 

Veröffentlicht von

www.moh-project.de

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind. (Alexander Graham Bell)