Über Material, Zutaten und Lesestoff

Mich erreichten bereits die ein oder andere Nachricht, ob ich nicht eine „Material- und Zutatenliste“ veröffentlichen könnte. Ich nehme den Vorschlag gerne auf und werde sie weiterführen.

Mein Lesestoff

Paleo (Paläo)

  • Power for Life. 115 Rezepte aus der modernen Steinzeitküche mit Fleisch, Fisch & Gemüse. Glutenfrei & laktosefrei.
    Das war mein erstes Paleo Buch und bietet einen kurzen und knackigen Einstieg in das Thema selbst. Es hat neugierig gemacht auf Paleo. Die Rezepte selbst sind bisher lecker gewesen und nicht schwierig umzusetzen. Auch die Tipps und Hinweise auf Fehler sind gut zusammengefasst. Der Autor, Nico Richter, betreibt auch die Seite http://www.paleo360.de/, die das Wissen um Paleo ergänzt.
  • Das große Buch der Paläo-Ernährung
    Wer noch tiefer in Paleo einsteigen möchte, ist hier auch gut aufgehoben. Ungefähr die Hälfte des Buches wird Paleo medizinisch unter die Lupe genommen, wie man z.B. den Blutzucker regelt, usw. Aber keine Angst es gibt reichlich Rezepte und tolle Leitfäden, die das Leben ein wenig vereinfachen. Ein kleiner Hinweis möchte ich aber schon noch geben, die Autorin stammt aus den USA, wo es auch als erstes erschienen ist. Einige Zutaten sind daher für unsere Breitengrade etwas ungewöhnlich, wie z.B. Bisonfleisch. Auch die Maßeinheiten sind eher auf dem amerikanischen Markt beheimatet. Angaben, wie eine Tasse in Würfel geschnittene Paprika sind ungewöhnlich aber machbar.

Meine Zutaten

Paleo (Paläo)

Etwas herausfordernd können die Zutaten sein. Auch diese waren für mich neu und sind nicht unbedingt in unseren Breitengraden gängig. Ich habe sie in Asia-Läden, Reformhaus und in einigen Supermärkten gefunden. Ich empfehle die Zutaten der Ware einmal anzusehen und die Preise zu vergleichen. Es wird einiges mit Kokos gemacht und keine Angst, es schmeckt nicht so wie ein Kokos-Schokoriegel :). Fett kann man aber auch mit

  • Meine Gewürze bestelle ich mir meistens aus dem Internet.
  • Ghee, ich dachte das finde ich öfters. Letztendlich habe ich eines im Reformhaus gefunden.
  • Kokosmehlgute Qualität und das findet man leider nicht so leicht im Laden um die Ecke
  • Kokosnussmilch, dies findet man sehr häufig. Leider meistens in Dosen und nicht im Tetrapack. Wichtig, schaut hier ganz besonders auf die Zutaten-Liste.
  • Kokosöl, hier finde ich das Glas sehr praktisch. Im Supermarkt gab es immer nur kleine Gläschen, die im Vergleich zu einem Liter zu teuer verkauft wurden.
  • Natron, wird u.A. zum Backen verwendet. Es gibt auch Natron im Supermarkt, finde das Glas aber sehr angenehmer als lose Tüten.
  • Weinstein Backpulver glutenfrei, auch im Reformhaus zu finden.

… die Liste wird ständig komplettiert.

Veröffentlicht von

www.moh-project.de

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind. (Alexander Graham Bell)