2. Woche Paleo, Donnerstag!

Ui, der Kalender verrät es, die Woche ist schon fast vorbei und das ging wirklich schnell. Mein Schnupfen ist weg, mein Husten ärgert mich nur noch nachts ein wenig. Ich bin den ganzen Tag fit und habe auch kein Tief über die Mittagszeit. Ich bin satt und vermute meine Erfolge werden sich diesen Samstag nicht so deutlich ausfallen. Was, warum? Ich habe so Lust auf Obst gehabt, dass ich die letzten zwei Tage 12 Bananen (mittelgroß), etliche Äpfel und Ananas gegessen habe. Aber ein schlechtes gewissen habe ich nicht.

Ein wenig enttäuscht bin ich von meinen Hänchenflügel, die ich gestern gemacht habe, da ist noch viel Luft nach oben. Die Qualität war toll, aber die Mariande hat mich nicht wirklich überzeugt. Da muss ich nochmal ran, das geht besser :).

Paleo, Hänchenflügel

Paleo, Hänchenflügel

Ich habe etwas vermist, schärfe und ein wenig mehr Geschmack. Das ärgert mich ein wenig. Hallo Familie es wird mehr Hänchen geben, bis ich meine Marinade gefunden haben :).

Heute Abend gab es Rührei mit Speck und Ruccola-Salat, das war allerdings nicht das Highlight, das kommt erst.

Paleo, Schokocreme

Paleo, Schokocreme

Ich habe mit meiner Tochter eine Paleo Schokocreme gezaubert. Ganz ohne Milch versteht sich und was soll ich sagen, lecker. Leider musste ich mich hier zurückhalten, da das gegen meine Diät, nicht aber gegen Paleo spricht. Meine Tochter hat es genossen. Die Zutaten hierfür waren:

  • Avocado,
  • Kokosmilch,
  • Vanilleextraxt,
  • Ahornsirup,
  • Zimt,
  • Salz
  • Banane

das war nicht das letzte mal.

Ein neues Buch hat sich in meine Bibliothek eingereiht Paleo-Küche für Genießer, das wir vermutlich das Lieblingskochbuch meiner Tochter. Rezepte zu Süßspeisen, Kuchen und anderen Leckereien. Ich habe es allerdings aus anderen Gründen gekauft. Ich habe vielversprechende Rezepte für Paleo BBQ- und Tomatensauce, sowie Burgerbuns darin gefunden. Hallo Wochenende ich komme.

 

 

Veröffentlicht von

www.moh-project.de

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind. (Alexander Graham Bell)